Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2011 angezeigt.

Amsterdam

Nach Paris rief direkt die nächste Stad nach mir. Amsterdam! Die Fahrt hab ich allerdings mit der Uni bestritten. Aber essen hab ich trotzdem fotographiert.

Durch Zufall entdeckten wir den "Burgermeester" und nach einem Blick auf die KArte (es gibt Vegetarisches!) beschlossen wir, hier als erstes zu essen. Gute Entscheidung! Die Kombination ist so sonderbar, dass sie mich magisch angezogen hat. Der Burger war einfach nur gut.



Ebenso durch Zufall entdekcten wir ein kleines Cafe, wo wir diese herrliche Mischung aus Vanilleeis, Milch, Espresso und Sirup genossen.





Die Stadt Amsterdam ist super schön, vorallem duch die ganzen Grachten und die alten Häuser. Da gehts auf jeden Fall nochmal hin.

[Rezept] Hirse-Salat

Mit meinem Freund esse ich meistens möglichst viel Gemüse und Vollkorn. Da es dieses Wochenende unheimlich warm ist, haben wir beschlossen, einen Salat zu machen. Den Salat kann man super ohne andere Beilagen essen. Er macht trotzdem satt! Wir beide haben alledings die ganze Menge des Rezepts gefuttert. Aber man kann ihn auch super als Beilage z.B. beim Grillen mitbringen.



Zutaten:
200g Hirse
1/2 Tube Tomatenmark
Saft von 2 Zitronen
1/2 Kopf Salat
1/2 Bund Petersilie
2 Bund Frühlingszwiebeln
2 Paprika
10 Zehen eingelegter Knoblauch
1 Zwiebel
Öl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver (süß)

Anleitung:
Die Hirse nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit eine Zwiebel schälen und würfeln. Danach mit etwas Öl anbraten. Zu der Hirse geben und mit Tomatenmark, Zitronensaft und den Gewürzen vermengen und abschecken. Kalt werden lassen.
Das Gemüse, den Salat, den Knoblauch und die Petersilie schneiden und in eine große Schüssel füllen. Die Hirse zu dem Salat geben und gut umrühren und nochmals abschmecken.

[Rezept] Buttercrem-Schokotorte

Meine liebe Mitbewohnerin ist am Wochenende 18 geworden und da musste natürlich ein fetter Kuchen her. Da bei uns öfter mal ein Schokokuchen rumsteht, musste es was besonderes werden. Also hab ich einfach vescheidene Rezepte zusammengeworfen.
1) Butterkekse (ohne Deko vegan)
Rezept hier her und natürlich modifiziert.

Zutaten:
* 400 g Mehl
* 160 g Margarine
* 120 g Zucker
* 10 g Salz
* etwa 8 EL Sojasahne
*  ca. 4 EL Wasser
Alle Zutaten zusammen kneten und nicht kaltstellen. Es kam mir so vor, als ob sich ein warmer Teig besser verarbeiten lässt. Dann Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 20 min bei ca. 180° backen.
Nach Belieben verzieren.



2) Schokokuchenteig (vegan)

Ich hab da einfach den allseits erprobten Schokoteig von hier benutzt.

* 200 Gramm Mehl + etwas mehr für die Form
* 150 Gramm Zucker
* 1 Päckchen Vanillezucker
* 30 Gramm Kakaopulver (echter Kakao)
* 1 Teelöffel Backpulver
* 1/2 Teelöffel Salz
* 80ml Öl (z.B. Sonnenblumenöl)+ etwas mehr fü…