Direkt zum Hauptbereich

Fitness-Tipps #3: Motivation #2

Hejhej!

"Wow, Christine! Du nimmst das ja wirklich ernst mit dem Laufen. Wie schaffst du das nur?" Zugegeben, solches Lob höre ich sehr gerne, aber auch ziemlich selten. Und will hier jetzt uah nicht angeben. ;) Nichtsdestotrotz hatt mich die Frage "Wie schaffst du das nur?" ziemlich lange begleitet, sodass es heute einen zweiten Teil der Motivationstipps gibt.

Neue Strecke

Lange Zeit bin ich immer die selbe Strecke gelaufen: In Schweden einmal um den nahegelegenen See und wieder zurück in Deutschland einmal um mein Viertel. Das ging ne Weile echt gut, doch plötzlich war die Luft draussen. Auf der einen Seite konnte ich die Bäume und Häuser auf meiner Strecke einfach nicht mehr sehen, auf der anderen Seite hatte ich immer eine Stimme im Kopf "Gestern warst du aber schneller" "Das letzte mal bist du viel besser den Berg hoch gelaufen". Alter Schwede, war das demotivierend!
Etwas Neues musste her! Jetzt mache ich das so, dass ich jedes zweite Mal eine neue Strecke laufe. Das gefällt mir ganz gut, da ich zum Einen immer neue Dinge in meiner Stadt sehe, wenn ich die neue Strecke laufe, aber auch eine Vergleichsmöglichkeit habe, wenn ich meine Standartstrecke laufe.

Erzähle anderen von deinen Zielen!

 Getreu nach dem Motto "Das Brot des Künstlers ist der Applaus" erzähle ich ab und an, von meinem Sport. Zum Beispiel, wenn ich zu spät zum Germanys Next Topmodel schauen komme, wei ich vorher noch laufen war. Oder wenn ich den Partyabend erstmal mit einem Liter Wasser beginne, weil, richtig, ich vorher noch laufen war.
Bisher habe ich nur Applaus geernet und es motiviert mich immer wieder, am Ball zu bleiben. Ich habe mir eine Art sozialer Kontrolle aufgebaut. Nur ungerne denke ich daran, wie ich meinen Freunden sage, dass ich mit dem Sport wieder aufgehört habe. Damit es dazu niemals kommt, schnüre ich auch weiterhin meine Laufschuhe.


Neue Ausrüstung

Zwar ist Outdoor-Sport recht günstig, wenn man ihn z.B. mit einem Fitnessstudio vergleicht, aber auch hier kann man einiges Geld los werden, wenn man will. 
Im Grunde braucht man nur ordentliche Laufschuhe, lasst euch auf jeden Fall in einem Fachgeschäft beraten! Man kann aber sämtlichen Kram erwerben: Spezielle Laufhosen, T-Shirts, die besonders schnell trocknen, Uhren, die einen nach Hause zurück lotsen und Stirnlampen, damit man bei jeder Tages- und Nachtzeit im Wald laufen gehen kann. Ab und zu gönne ich mir neue Ausrüstungsgegenstände und es macht mir immer so viel Spaß, sie auszuprobieren, dass ich schon fast von ganz alleine Laufen gehe.

Einen schönen Sonntag und ha det bra!

Kommentare

Oder wie wäre es mit?

[Rezept] Wirsing Salat mit Granatapfel und Feta | Herzhaft süß

Hejhej!

Ich liebe meine Biokiste (jaja, ich weiß - das wisst ihr schon :D). Besonders jetzt im Winter bin ich immer wieder überrascht, wie unglaublich vielfältig die regionale und saisonale Gemüseauswahl doch ist. Es wird einfach nicht langweilig. Nichtsdestotrotz vermisse ich im Winter Obst. Klar, Äpfel und Birnen sind toll und auch hier gibt es große Unterschiede, aber trotzdem. Blaubeeren, Erdbeeren, Trauben - all das fehlt mir. Deshalb kaufe ich im Winter schonmal Obst dazu - das ist dann weder regional noch saisonal und bestimmt alles andere als nachhaltig, aber ab und zu gönn ich mir das mal.

Wirsingsalat mit Reis1 Stunde, 1 Portionen, leicht, Vegetarisch!



Zutaten:1 Tasse Vollkorn-Reis2 Tassen Wasserca. 5 große Blätter Wirsing1/2 Granatapfel1 Block Feta (ca. 200g) und bitte den Echten!Salz, Pfeffer, Olivenöl und Essig
So geht's:Zunächst kocht ihr den Reis. Ich nehme immer die Quellmethode, dazu einfach 1 Tasse Reis und 2 Tassen Wasser in einen Topf geben, leicht salzen und…

[Café Tipp] ERNST | Kaffee, Kuchen und lockere Atmosphäre in der Südstadt

Hallo!

Das Coole am neuen Büro ist, dass es ganz in der Nähe der Bonnerstraße in der Kölner Südstadt ist. Nicht nur die Fette Kuh, mit ihren Sagenhaften Burgern ist in der Nähe, sondern auch tolle Cafés und Restaurants. Dazu in den nächsten Monaten mehr! :)

Diese Woche war ich mit neuen und alten Kommilitoninnen bei

ERNST - der Kaffeerösterei.Bonner Straße 56, 50677 Köln
Da wollte ich schon seit langem hin, nachdem ich so viele tolle Bilder auf Instagram gesehen hatte. ;)


Und ich wurde nicht enttäuscht! Der Kaffee ist wunderbar, der Service ausgesprochen nett und das Ambiente dazu schrabbelig urban.
Natürlich gibt es nicht einfach nur einfachen Kaffee. Wie aktuell üblich kann man zwischen verschiedenen Zubereitungsarten wählen und wenn nötig mit (Soja-)Milch panschen. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot von sehr leckerem Kuchen und wem das alles noch nicht genug ist, kann sich auch eine Tüte Bohnen mit nach Hause nehmen.



Bis bald!

Verpasse nie wieder etwas und folge mir auf...

#harrwichteln 2016 hosted by Keks&Karotte

Weihnachten ist ja die Zeit, um anderen eine Freude zu machen.Was eignet sich dazu besser als Wichteln? Diese Spannung, weil man nicht weiß, wer einen gezogen hat. Der Spaß, wenn man los zieht, um für den Wichtel das Geschenk zu organisieren. Hach!

Vor ein paar Jahren hat Miss Harrcore das #harrwichteln erfunden und dieses Jahr darf ich es organisieren! Ich freue mich sehr und hoffe, dass ganz viele von euch mit machen. :)



Du möchtest machen? Super!
Schicke eine E-Mail an christine.fluegelwesen@gmail.com mit  #harrwichteln im Betreffdeinem Twitternamen,deinem vollständigen Namen,deiner Adresse und evtl. Allergien, Hinweise zur Lebensweise und Unverträglichkeiten. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 1.12.2016 um 18 UhrNachdem ich die Glücksfee gespielt habe, bekommst du eine E-Mail mit allen Daten zu deinem Wichtel. Das ist natürlich geheim, bitte verrate niemandem, wen du gezogen hast. Und ja, ich weiß, wer mich gezogen hat, aber die Überraschung bleibt trotzdem erhalten. ;) Dann heiß…