Direkt zum Hauptbereich

Wassersparen!?

Ich habe mich dazu entscheiden, kein Obst oder Gemüse aus Spanien zu kaufen. Warum?
Wer schonmal in Spanien war, der wird wissen, dort ist es im Sommer ziemlich heiß. 30°C Durchschnittstemperatur sind keine Seltenheit, die Winter sind ebenso mild. Im Grunde, die perfekten Bedingungen, um Pflanzen anzubauen, oder?
Nicht ganz, denn was man oft vergisst ist, dass die Niederschlagsrate in Spanien sehr gering ist und Pflanzen brauchen nunmal Wasser zum Wachsen. Man behilft sich mit künstlicher Bewässerung. Wenn ihr mal auf diesen Auschnitt oder von Googlemaps klickt, sieht man, in welches riesigen Ausmaß Feder künstlich bewässtert werden müssen. und es ist dort nicht wie in Deutschland, wo nur an ein paar Tagen im Jahr die Pumpen angeworfen werden müssen, sondern es sind die Mehrzahl aller Tage.

Und was ist jetzt so schlimm?
Das Problem ist, dass das Wasser dem Grundwasser entnommen wird und anders als in Deutschland, kann sich das Grundwasser nicht so schnell neu bilden, wie es entnommen wird. Die Folge ist, dass der Grundwasserspiegel immer weiter sinkt und darunter auch die natürliche Vegetation Spanien leidet. Spanien wird zur Wüste. Viele Pflanzen sterben, da sie einfach zuwenig Wasser bekommen, daraus folgt, dass viele Tiere sterben, da ihnen Nahrung oder ein Unterschupf fehlt.
Außerdem bahnt sich das Meerwasser den Weg durch den Untergrund in die unterirdischen (Trink-)Wasserreservoirs.

Möchtest du mehr wissen? 
Ich kann diesen Quarks & Co Beitrag sehr epfehlen (er hat mich erst auf die Idee gebracht, über wasser nachzudenken).
Außerdem lohnt sich ein Blick hier und hier und da.

Ja und jetzt?
Du musst selber, für dich wissen, was in deinem Einkaufskorb landet und was nicht. Du kannst weitesgehend selbst bestimmen, wie du Leben möchtest und was du verantworten kannst. Wo deine Prioritäten liegen, das entscheidest du ganz allein.

Ich für mich habe entschieden, dass ich meinen Konsum von spanischen Produkten so gering wie möglich halten möchte. Frei nach dem Motto einer heutigen Vorlesung: Hören Sie auf rumzumeckern, ändern Sie sich erstmal selber!

Kommentare

  1. kein obst&gemüse mehr aus spanien zu kaufen stell ich mir schwierig vor; gerade tomaten kommen ja häufig aus spanien/italien (apropos: wieso nur spanien, was ist eigentlich mit italien?), und wenn man mal überlegt, wo tomaten überall drin sind: ketchup, tomatenmark, brotaufstrich...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hallo! ;)

Ich freue mich immer sehr, sehr doll über Kommentare! Also ran an die Tasten!

Oder wie wäre es mit?

[Rezept] Frühlingszwiebel-Dattel-Aufstrich | Einfach lecker zum Frühstück

"Wir müssen vor der Party nichts essen - es gibt immer fantastisches Essen!" erklärte ich dem Liebsten, als wir auf dem Weg zur Geburtstagsparty von einer ehemaligen Kommilitonin waren.
Und wie das so als Foodie umgeben von anderen Foodies so ist - immer wird sagenhaftes Essen kredenzt. Während ich mich auf der Party neugierig durchs Buffet probierte, blieb ich an einem unscheinbar aussehenden Aufstrich hängen: Süß, herzhaft, wunderbar cremig und einfach lecker! Natürlich konnte ich nicht nach Hause fahren, ohne dem Gastgeber das Rezept abzuluchsen (und es direkt nachzumachen... ;))


Frühlingszwiebel-Dattel-Aufstrich20 Minuten, 1 mittlere Schüssel, leicht, Vegetarisch


Zutaten:1 Packung Frischkäse (möglichst Doppelrahm-Stufe)3 Frühlingszwiebeln10 Datteln vielleicht noch einen Schuss Milch Salz/Pfeffer
So geht's:Die Frühlungszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Verwertet auch die grünen Enden!Die Datteln entkernen und klein hacken.In einer Schüssel den Frischkäse…

#harrwichteln 2016 hosted by Keks&Karotte

Weihnachten ist ja die Zeit, um anderen eine Freude zu machen.Was eignet sich dazu besser als Wichteln? Diese Spannung, weil man nicht weiß, wer einen gezogen hat. Der Spaß, wenn man los zieht, um für den Wichtel das Geschenk zu organisieren. Hach!

Vor ein paar Jahren hat Miss Harrcore das #harrwichteln erfunden und dieses Jahr darf ich es organisieren! Ich freue mich sehr und hoffe, dass ganz viele von euch mit machen. :)



Du möchtest machen? Super!
Schicke eine E-Mail an christine.fluegelwesen@gmail.com mit  #harrwichteln im Betreffdeinem Twitternamen,deinem vollständigen Namen,deiner Adresse und evtl. Allergien, Hinweise zur Lebensweise und Unverträglichkeiten. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 1.12.2016 um 18 UhrNachdem ich die Glücksfee gespielt habe, bekommst du eine E-Mail mit allen Daten zu deinem Wichtel. Das ist natürlich geheim, bitte verrate niemandem, wen du gezogen hast. Und ja, ich weiß, wer mich gezogen hat, aber die Überraschung bleibt trotzdem erhalten. ;) Dann heiß…

Foodbloggercamp Reutlingen 2017 | Foodblogger Träume werden wahr

Am Wochenende war es endlich wieder soweit: Foodblogger aus dem ganzen Land tummelten sich im Cooking Concept in Reutlingen, um gemeinsam zu backen, kochen und zu trinken.

Das Foodbloggercamp ist im Grunde ein Barcamp - das heißt, die Teilnehmer bestimmen das Programm. Auch dieses Jahr war es super vielfältig und ich konnte mich kaum entscheiden, zu welcher Session ich lieber gehen wollte.
Aber es gab auch sehr viel, sehr leckeres und vielfältiges Essen. Wirklich ein Traum!

#fbcr17 - SamstagSelber Nudeln machen mit  Mareike von Zuckerschnee.Vor langer Zeit habe ich Herr Grüns Nudelteig ausprobiert und war ziemlich begeistert von meinen selbstgemachten Bärlauch-Nudeln. In der Session haben wir gemeinsam Farfalle und kleine Röllchen-Nudeln hergestellt. Das war ziemlich meditativ und hat super viel Spaß gamacht. Vielleicht leihe ich mir Mamas Nudelwalze nochmal aus..

Pinterest mit Andrea von Zimtkeks und Apfetarte Pinterest ist (wie Snapchat übrigens auch) voll an mir vorbei gegangen... Z…