Direkt zum Hauptbereich

[wahl nrw] Die Grünen

Hallo ;)
Heute möchte ich euch das Partei-Programm der Grünen vorstellen. Ich weiß, es ist etwas länger, aber das Programm ist -wer hätte das gedacht- in Bezug auf Umwelt- und Naturschutz besonders ausführlich.

Das Parteiprogram der Grünen

Zum Atomausstieg gehört jedoch ein vollständiger und endgültiger Ausstieg aus der gesamten nuklearen Brennstoffkette.[...] Zudem lehnen wir sinnlose und gefährliche Atomtransporte quer durch NRW ab. […] Wir müssen Erneuerbare Energien in Verbindung mit hocheffizienten Gas-und-Dampf-Kraftwerken – möglichst in Kraft-Wärme-Kopplung – ausbauen. [...]
Den Energiebedarf durch neue Kohlekraftwerke zu decken, wäre ein Irrweg, der nur den Klimawandel weiter beschleunigen würde. [..] Dem Ausstieg aus der Atomkraft muss möglichst bald ein Auslaufen der Kohleverbrennung folgen. […]
Noch in diesem Jahr wollen wir das Klimaschutzgesetz NRW erneut in den Landtag einbringen. [...] Der neu zu erarbeitende Landesentwicklungsplan muss die veränderten Rahmenbedingungen der Energiewende widerspiegeln, den Vorrang von Erneuerbaren Energien vor ineffizienten, fossilen Energieträgern deutlich machen und die Anforderungen des Klimaschutzgesetzes aufnehmen. Wir wollen die Energiewende sozial gestalten, denn grüne Energie muss für jede und jeden bezahlbar sein.[...] Unser Ziel ist der Ausbau der Windenergie auf mindestens 15 Prozent bis zum Jahre 2020. [..] Bei der Wasserkraft wollen wir den Bau modernster Referenz-Wasserkraftanlagen in jedem Regierungsbezirk unterstützen um die Ausbaupotenziale der Wasserkraft in NRW zu nutzen. [...]
Ein wesentlicher Hebel zum Klimaschutz und gleichzeitig ein Konjunkturprogramm fürs Handwerk ist die energetische Gebäudesanierung.[...] Keine Risiken bei der Gewinnung von Erdgas eingehen! Neue Investitionen sollten vor allem in zukunftsweisende und saubere Technologien getätigt werden. [… Fracking-Technologie ...]
Wir setzen uns dafür ein, dass Tiere artgerecht leben dürfen und qualfreie Tierhaltung das oberste Prinzip ist. […] Das Jagd- und Fischereirecht muss nach ökologischen Kriterien und nach Tierschutzkriterien ausgerichtet werden. […]
Viele Menschen in Nordrhein-Westfalen leiden unter den bestehenden Umweltproblemen. [...] Deshalb ist der Einsatz für eine lebenswerte Umwelt für uns eine Frage der sozialen Gerechtigkeit. Umwelt- und Gesundheitspolitik müssen Hand in Hand gehen. [...]
Gesunde, sichere, gentechnikfreie und eindeutig gekennzeichnete Lebensmittel haben für uns oberste Priorität. […] Durch eine andere Landwirtschaft und eine Lebensmittelproduktion, die auf regionale Kreisläufe setzt und den Einsatz von Pestiziden, Kunstdünger, Massentierhaltung und zugekauften (Hochleistungs-) Futtermitteln vermeidet, wollen wir die Qualität unserer Nahrungsmittel fördern, den Tierschutz verbessern und unsere Umwelt schützen. Dabei wollen wir die enorme Verschwendung durch massenhaftes Wegwerfen von Lebensmitteln [...] drastisch senken. […] Um die Bildung gefährlicher Resistenzen zu verhindern, wollen wir den regelmäßigen Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung beenden. [...]
Wir wollen den öffentlichen Nahverkehr ausbauen und die Teilhabe von allen Menschen an dieser Form der Mobilität fördern. Dabei wollen wir Barrieren abbauen – sei es baulicher, informeller oder finanzieller Art und die von uns durchgesetzte Förderung des „Sozialtickets“ fortführen. Der ÖPNV und die vorhandene Infrastruktur müssen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels gesichert und erhalten werden. [...]
Der Erhalt von Straßen und Brücken hat Vorrang vor dem Neubau. [...]Die Reparatur der enormen Schäden an Autobahnen und Brücken, die durch LKW zu Stande kommen, wollen wir durch eine wirklich kostendeckende LKW-Maut finanzieren. Diese muss [...] auch dazu dienen, das Bahnnetz lärmarm auszubauen, damit es überhaupt zusätzliche Güterverkehre aufnehmen kann. […] Wir benötigen mehr Transport auf den Wasserwegen, dazu braucht es moderne Infrastruktur. Im Luftverkehr setzen wir uns weiter für Nachtflugverbote mindestens zwischen 23.00 und 6.00 Uhr auf den NRW-Flughäfen ein und werden jegliche Subvention aus Landesmitteln unterbinden. Wir sehen im Radverkehr in der Stadt und auf dem Land auch wegen der E-Bikes große Potenziale. […] Wir wollen NRW zum Vorreiter für Mobilitätskonzepte machen, die den klassischen ÖPNV, (Elektro-)Leihwagen und (Elektro-)Leihfahrräder verbinden. 
(http://www.gruene-nrw.de/update2012.html, 3.5.12)

Zusammenfassung

Das Program ist recht ausführlich, deshalb gibt es nur einige Eckpunkte. 
In Bezug auf die Energiepolitik, fordern die Grünen einen baldigen Ausstieg aus der Engergiegewinnung durch fossile Brennstoffe. Um langfristig energie zu sparen sollen Gebäude saniert werden. Energie soll für alle bezahlbar bleiben.
Lebensmittel sollen naturnaher produziert werden, z.B. artgerechte Tierhaltung (Was ist das?), Verzicht auf Antibiotika, Pestizide, etc.
Der Schienenverkehr soll ausgebaut werden, ein Sozialticket eingeführt und die Straße durch eine LKW-Maut unattraktiver werden.

Meinung

Die Grünen haben, von allen bisher vorgestellten Parteien, das ausführlichste Parteiprogram zum Thema Natur- und Umweltschutz. Es gibt gute Ansätze, wie z.B. auch den Aussieg aus der Kohlekraft zu fördern, Energie bezahlbar zu machen und Pflanzen und Tiere zu sützen. Ebenso finde ich es gut, dass die Straße durch die LKW-Maut bestimmt unattraktiver wird. Allerdings sehe ich hier auf eine Gefahr: Wenn LKW-Transporte teuer werden, sinkt bestimmt die Nachfrage, sodass Fernfahrer ihren Beruf verlieren könnten.

Kommentare

  1. zu deinem letzten Satz: Fernfahrer ist eh nicht so der Traumberuf.
    und wenn einem arbeitsplätze wichtiger sind als umwelt, dann muss man auch die akws weiterlaufen lassen, sonst verlieren die mitarbeiter ihren job

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hat ich wohl wieder die Soziale in mir in Beschlag genommen. Wo du Recht hast, hast du Recht!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Hallo! ;)

Ich freue mich immer sehr, sehr doll über Kommentare! Also ran an die Tasten!

Oder wie wäre es mit?

[Rezept] Wirsing Salat mit Granatapfel und Feta | Herzhaft süß

Hejhej!

Ich liebe meine Biokiste (jaja, ich weiß - das wisst ihr schon :D). Besonders jetzt im Winter bin ich immer wieder überrascht, wie unglaublich vielfältig die regionale und saisonale Gemüseauswahl doch ist. Es wird einfach nicht langweilig. Nichtsdestotrotz vermisse ich im Winter Obst. Klar, Äpfel und Birnen sind toll und auch hier gibt es große Unterschiede, aber trotzdem. Blaubeeren, Erdbeeren, Trauben - all das fehlt mir. Deshalb kaufe ich im Winter schonmal Obst dazu - das ist dann weder regional noch saisonal und bestimmt alles andere als nachhaltig, aber ab und zu gönn ich mir das mal.

Wirsingsalat mit Reis1 Stunde, 1 Portionen, leicht, Vegetarisch!



Zutaten:1 Tasse Vollkorn-Reis2 Tassen Wasserca. 5 große Blätter Wirsing1/2 Granatapfel1 Block Feta (ca. 200g) und bitte den Echten!Salz, Pfeffer, Olivenöl und Essig
So geht's:Zunächst kocht ihr den Reis. Ich nehme immer die Quellmethode, dazu einfach 1 Tasse Reis und 2 Tassen Wasser in einen Topf geben, leicht salzen und…

[Café Tipp] ERNST | Kaffee, Kuchen und lockere Atmosphäre in der Südstadt

Hallo!

Das Coole am neuen Büro ist, dass es ganz in der Nähe der Bonnerstraße in der Kölner Südstadt ist. Nicht nur die Fette Kuh, mit ihren Sagenhaften Burgern ist in der Nähe, sondern auch tolle Cafés und Restaurants. Dazu in den nächsten Monaten mehr! :)

Diese Woche war ich mit neuen und alten Kommilitoninnen bei

ERNST - der Kaffeerösterei.Bonner Straße 56, 50677 Köln
Da wollte ich schon seit langem hin, nachdem ich so viele tolle Bilder auf Instagram gesehen hatte. ;)


Und ich wurde nicht enttäuscht! Der Kaffee ist wunderbar, der Service ausgesprochen nett und das Ambiente dazu schrabbelig urban.
Natürlich gibt es nicht einfach nur einfachen Kaffee. Wie aktuell üblich kann man zwischen verschiedenen Zubereitungsarten wählen und wenn nötig mit (Soja-)Milch panschen. Dazu gibt es ein wechselndes Angebot von sehr leckerem Kuchen und wem das alles noch nicht genug ist, kann sich auch eine Tüte Bohnen mit nach Hause nehmen.



Bis bald!

Verpasse nie wieder etwas und folge mir auf...

#harrwichteln 2016 hosted by Keks&Karotte

Weihnachten ist ja die Zeit, um anderen eine Freude zu machen.Was eignet sich dazu besser als Wichteln? Diese Spannung, weil man nicht weiß, wer einen gezogen hat. Der Spaß, wenn man los zieht, um für den Wichtel das Geschenk zu organisieren. Hach!

Vor ein paar Jahren hat Miss Harrcore das #harrwichteln erfunden und dieses Jahr darf ich es organisieren! Ich freue mich sehr und hoffe, dass ganz viele von euch mit machen. :)



Du möchtest machen? Super!
Schicke eine E-Mail an christine.fluegelwesen@gmail.com mit  #harrwichteln im Betreffdeinem Twitternamen,deinem vollständigen Namen,deiner Adresse und evtl. Allergien, Hinweise zur Lebensweise und Unverträglichkeiten. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 1.12.2016 um 18 UhrNachdem ich die Glücksfee gespielt habe, bekommst du eine E-Mail mit allen Daten zu deinem Wichtel. Das ist natürlich geheim, bitte verrate niemandem, wen du gezogen hast. Und ja, ich weiß, wer mich gezogen hat, aber die Überraschung bleibt trotzdem erhalten. ;) Dann heiß…