[Rezept] Birnen-Haselnuss-Schokokuchen | Schmeckt jedem!

Montag, 28. November 2016

Birne - Schokolade - Haselnüsse. Als ich diese Kombination im Geschmacksthesaurus las (dessen überaus stolze Besitzerin ich nun  bin), war ich auf der Stelle hin und weg. Das klingt nach einer Kombination für einen Familienkuchen, bei dem jedem das Wasser im Mund zusammen läuft.
Und weil Liebe bekanntlich durch den Magen geht, nutze ich die Gelegenheit und buk meiner Schwester zum Geburtstag einen veganen, saftigen Birnen-Haselnuss-Schokokuchen - fruchtig und schokoladig zugleich.

rezept für  Birnen-Haselnuss-Schokokuchen - vegan

Birnen-Haselnuss-Schokokuchen

30 Minuten + 1 Stunde backen, 1 Guglhupf, leicht, Vegan!


rezept für  Birnen-Haselnuss-Schokokuchen - vegan

Zutaten:

  • 200g Haselnüsse
  • ca. 4 Birnen 
  • 200g Vollkornweizenmehl 
  • 200g Weizenmehl 
  • 4 TL Backpulver 
  • 40g Kakao 
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • 200g Zucker 
  • 250ml geschmacksneutrales Öl
  • 350ml Wasser 

rezept für  Birnen-Haselnuss-Schokokuchen - vegan


So geht's:

  1. Zunächst die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Öl rösten, abkühlen lassen und im Mörser etwas zerstoßen. 
  2. Die Birnen waschen und in Stücke schneiden. 
  3. In einer Schüssel alle trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Kakao, Vanille, Zucker) mischen. 
  4. Dann das Wasser und das Öl hinzugeben und kräftig durchmischen, sodass keine Klümpchen mehr übrig snd. 
  5. Dann die Nüsse und die Birnen hinzugeben und gut unterheben. 
  6. Den Teig in eine gefettete Guglhupf-Form geben und bei 180°C ca. 1 Stunde backen. Stäbchenprobe!
rezept für  Birnen-Haselnuss-Schokokuchen - vegan

Das Grundrezept ist aus vegan lecker lecker - ein Buch, das ich nicht mehr missen möchte!

    #harrwichteln 2016 hosted by Keks&Karotte

    Sonntag, 20. November 2016

    Weihnachten ist ja die Zeit, um anderen eine Freude zu machen.Was eignet sich dazu besser als Wichteln? Diese Spannung, weil man nicht weiß, wer einen gezogen hat. Der Spaß, wenn man los zieht, um für den Wichtel das Geschenk zu organisieren. Hach!

    Vor ein paar Jahren hat Miss Harrcore das #harrwichteln erfunden und dieses Jahr darf ich es organisieren! Ich freue mich sehr und hoffe, dass ganz viele von euch mit machen. :)

    #harrwichteln


    Du möchtest machen? Super!
    • Schicke eine E-Mail an christine.fluegelwesen@gmail.com mit
      •  #harrwichteln im Betreff
      • deinem Twitternamen,
      • deinem vollständigen Namen,
      • deiner Adresse und
      • evtl. Allergien, Hinweise zur Lebensweise und Unverträglichkeiten.
    • Einsendeschluss ist Donnerstag, der 1.12.2016 um 18 Uhr
    • Nachdem ich die Glücksfee gespielt habe, bekommst du eine E-Mail mit allen Daten zu deinem Wichtel. 
      • Das ist natürlich geheim, bitte verrate niemandem, wen du gezogen hast. 
      • Und ja, ich weiß, wer mich gezogen hat, aber die Überraschung bleibt trotzdem erhalten. ;)
    • Dann heißt es: Kreativ werden! Womit kannst du deinem Wichtel eine Freude machen? Egal ob gekauft oder selbst gemacht, egal ob Nagellack oder eine neue Keksdose.
    • Es steht dir frei, ob du eine Karte reinlegst, in der du dich verrätst. ;)
    • Bring dann dein liebevoll gepacktes Päckchen vor den 3.Advent zur Post, damit es rechtzeitig bei deinem Wichtel ankommt.
    • Ein paar Tage später sollte dann auch bei dir ein Päckchen ankommen, du darfst entscheiden, wann du es öffnest.
    Falls noch etwas unklar sein sollte, schreib gerne ein Kommentar!


    Noch mehr würde ich mich darüber freuen, wenn du noch etwas Werbung machen würdest. Je mehr wir sind, desto lustiger und spannender wird das diesjährige #harrwichteln. Gerne kannst du eins der Icons oben verwenden - ich habe extra quadratische für Insta gebastelt. ;)

    Ich freu mich auf eure E-Mails und wünsche euch super viel Spaß und frohes Wichteln! :)

    Nochmal vielen lieben Dank, Sabrina, dass ich dieses Jahr das #harrwichteln organisieren darf :)



    Bargemon | Mit dem Tesla zum leckersten Ort Frankreichs

    Samstag, 19. November 2016

    Vegetarisch in Frankreich - das könnte nicht so einfach werden, dämmerte es mir, als ich die Frankreichreise von Feed me up before you gogo verfolgte. Aber am Ende bin ich immer satt und glücklich ins Bett gefallen.
    Und da heute Köln unter einem dicken grauen Wolkenband liegt und im Regen untergeht, ist heute der perfekte Tag, um in Urlaubserinnerungen zu schwelgen.
    Mit dem Tesla nach Südfrankreich - wohl der Beweis, dass Elektromobilität auch auf der Langstrecke funktioniert. Der schönste Ort dieser Tour war Bargemon - ein malerisches Dörfchen in der Provence, umgeben von zarten Hügeln und mit der wohl größten Restaurant-Dichte pro Einwohner. Und das Highlight unserer Reise.



    Bargemon, Frankreich

    La Campana

    25 Rue de la Résistance, 83830 Bargemon, Frankreich


    La Campana Bargemon

    Das La Campana ist wirklich ein echter Geheimtipp - es liegt etwas abseits und doch war es an dem Abend gut gefüllt: Es ist kuschelig, aber nicht eng, man kommt mit den Tischnachbarn ins Gespräch. Zwischen den Tischen wird die Speisekarte herumgereicht - die einfach nur eine Tafel ist, auf der in Französisch mit Kreide die Gerichte des Tages stehen. Immer wieder bahnt sich ein Monsieur durch den Schankraum, um die Bestellungen aufzunehmen. Auf mein "Je suis végétarien" lachte er kurz. Weil ich fälschlicher Weise die männliche Form verwendete? Oder aber, weil sich nichts Vegetarisches auf der Karte befand? Wie dem auch sei - Kurze Zeit später hatte ich eine Auswahl an vegetarischen Köstlichkeiten auf dem Teller:

    La Campana Bargemon

    Ratatouille, Reis mit Tomaten und Koriander, Kartoffeln und Möhrenpüree - dazu Salat. Der Liebste hatte Ente:

    La Campana Bargemon

    Später am Abend - wir unterhielten uns gerade mit den Nachbarn über Elektroautos - kam dann die Mademoiselle vorbei - die wohl bisher in der Küche gezaubert hatte und fragte nach Nachtisch. Das ließen wir uns natürlich nicht nehmen und bestellten:

    La Campana Bargemon
    Genau - einen flambierten Crêpe mit Eis und Calvados. Genau das Richtige, um einen Tag in der Provence abzuschließen.

    La Campana Bargemon


    La petite Boulangerie

    9 rue de la Résistance, 83830 BARGEMON


    La petite boulangerie bargemon
    Gleich gegenüber befindet sich eine kleine Bäckerei- in der es traditionelle französische Spezialitäten gibt. Unglaublich stolz, weil ich nur Französisch mit der Mademoiselle in der Boulangerie gesprochen hatte, trug ich natürlich ein Brioche, Pain au Chocolat, Quiche mit Ziegenkäse und Lauch und Macarons in unsere kleine Ferienwohnung.

    La petite boulangerie bargemon

    Die Macarons waren fabelhaft - weitaus besser, als meine bisherigen Versuche, weniger süß, knuspig-cross mit verschiedenen, zarten Füllungen. Danach zweifelte ich erstmal an meinen Backkünsten.

    La petite boulangerie bargemon